Erdbeben April 2015



Als ob die ohnehin schon katastrophale Situation in Nepal  nicht genug gewesen wäre, haben im April und Mai 2015 zwei starke Erdbeben das Land erschüttert.

Sofort startete ich ein Fundraising und am 10. Mai 2015 flog ich mit rund 2000 Euros nach Nepal.

Am 12. Mai war ich im Dorf am Mittagessen, als sich das zweite Beben erreignete.

Hilflos musste man zusehen wie Häuser einstürzen und von den bereits beschädigten, war nur noch ein Trümmerhaufen übrig.


Mit den erhaltenen Spenden haben wir eine Tonne Reis, Decken, Moskitonetze und Medizin gekauft.

Wir mieteten ein Truck und fuhren nach Phutung. Das Dorf liegt ca. 1 Autostunde Nordwestlich von Katmandu und verteilten die Sachen.

Die Leute wollten erstmal nur im Freien schlafen, zu gross war die Angst für weitere Beben.

Zelte waren notwendig. Spontan hat sich Natalie in Dubai darum gekümmert und sie zusammen mit Marco  freundlicherweise aus Sharja eingeflogen.

Desweiteren wurden Solarlichter gekauft. Sehr praktisch für alle, kein Strom erforderlich, und handlich. Diese Solarlichter wurden in drei verschiedene Dörfer verteilt.


Vielen Dank für die, die mich unterstützt haben.

Ohne Euch hätte ich es nicht geschafft !